Konsequenzen aus dem Page Ranking-Missbrauch

Der Kern eines jeden Betrugs ist: Andere dürfen nicht merken, was ich tue. Nach diesem Motto handelt auch die Wachtturmgesellschaft, deren Wasserträger mittels unlauterer Mittel das Page Ranking bei den Suchmaschinen, besonders bei Google, beeinflussen. Sie unterstützen die Produktion von neutral gehaltenen Webseiten zum Thema Zeugen Jehovas, sie ziehen allemal hämische Webseiten vor, weil diese nur den Märtyrer-Ruf der Zeugen unterstreichen.

Doch echte Kritik, die über die theologische Schiene die Lügen der Wachtturmgesellschaft entlarvt, wird erfolgreich unterdrückt. Dies geschieht durch eine Menge privater und geschäftmäßiger Webseiten, die nur noch hier und da untereinander verlinkt zu werden brauchen, damit der Page Rank verfälscht ist. Die andauernde Produktion neuer Webseiten, die nur die Vorurteile der Öffentlichkeit bestätigen sollen, ist ein leichtes Mittel, kritische Informationsseiten aus dem Google-Index zu verdrängen. Die gegenseitige Verlinkung ist dabei ein Optimierungswerkzeug, das nur durch intensive Recherche nachweisbar ist. Hinzu kommt möglicherweise der Einsatz von Internet-Nutzern, die fleißig immer nur die von der Wachttumgesellschaft genehmigten (auch negativ, aber unqualifiert gehaltenen) Webseiten bei Google anklicken, woraus Google unter bestimmten Voraussetzungen auch den Page-Rank anpasst.

Diese Vorgehensweisen sind noch nicht einmal illegitim angesichts der großen Webseiten-Optimierungsindustrie. Sie sind aber moralisch höchst fragwürdig, denn sie steuern die Zugänglichkeit von Information nach der Willkür der Zeugen Jehovas. Während höhnische Kinderaufsätze über die Zeugen Jehovas den Google-Index füllen, entfallen wirklich wichtige Webseiten, die den Menschen die Wahrheit über die Zeugen Jehovas vor Augen führen.

Das Ergebnis

Menschen, die Besuch von den Zeugen Jehovas hatten und sich im Internet informieren möchten, geben zu 99,9 Prozent den Suchbegriff "Zeugen Jehovas" bei Google ein. Was sie dann bei Google vorfinden, sind einige wenige kritische Webseiten, die im Grunde nur Fehltritte der Zeugen Jehovas veröffentlichen. Die große Masse, die sich außer diesen wenigen kritischen Seiten finden lässt, sind Webseiten, die im Rahmen des ganz normalen Jounalismus über irgendwelche aktuellen Dinge berichten und dann noch ein Haufen unqualifizierter Seiten, die den Eindruck erwecken, als würden sich nur einige Rotznasen über diese erhabene Wachtturm-Religion lustig machen.

Nichts ist von der www.antichrist-wachtturm.de zu sehen. Das ist die einzige Seite im deutschen Sprachraum, die es schafft, die Absurdität der Zeugen-Jehovas-Bruderschaftstheologie offenzulegen. Durch die Verdrängung dieser wichtigsten Webseite für Neubetroffene der Zeugen Jehovas können die Wachtturm-Sklaven ihre verdorbene Botschaft weiter vermitteln, ohne dass jemand sich darüber tiefgreifend und sachlich informieren kann.

Durch die Verdrängung der www.antichrist-wachtturm.de, soweit es um den Suchbegriff "Zeugen Jehovas" geht, schafft es der Verführer aus Brooklyn, nicht nur die berechtigte Gefährdung der Erteilung des Kirchen-Status zu vereiteln, sondern er hält sich auch den Rücken frei, damit seine Predigtdienstler vor Ort nicht mit einem aufgeklärten Zuhörer zu tun haben. Auf diese Weise wird die einseitige Verführung der Wachtturm-Theologie aufrecht erhalten und der Schaden für diese Freimaurerei-ähnliche Bruderschaft wird begrenzt.

Wer an Jesus glaubt, wer seine Kraft erfahren hat, der verbindet mit dem erfolgreichen Selbstschutz der Zeugen Jehovas vor Aufklärung unmittelbar und sofort den geistlichen Tod der Opfer, die durch eine bessere Funktion einer Suchmaschine hätten gewarnt werden können. Wenn die Zeugen Jehovas mit ihrer geheuchelten Nettigkeit einmal die entsprechenden Menschen gefangen genommen haben, besteht keine Chance mehr, dass diese Menschen noch einmal versuchen, sich Gegenmeinungen zu verschaffen und zu prüfen. Diese Einbahnstraße ins Verderben ist der Trichter der Gefangenschaft, den die Zeugen Jehovas aufstellen und heute sogar mit Webseiten-"Optimierung" verfeinern.

Der vermeidbare geistliche Tod und die vermeidbare Sklaverei vieler Menschen unter der Leitenden Körperschaft der Zeugen Jehovas sind die Konsequenzen dieser Machenschaften. Über nähere Zusammenhänge erfahren Sie mehr auf der antichrist-wachtturm.de.


© webmick.de Freiberufliche Krankenpflege